Gemeinsam will man nach ersten Spuren des Frühjahrs suchen, ob das nun Knospen von Blüten und Blättern sind, Keimlinge im Waldboden oder Kleinstlebewesen unter morschen Baumstämmen.
Eine tolle Sache: Wenn Kinder die Natur im wahrsten Sinne des Wortes begreifen, verstehen sie die Zusammenhänge ihrer Umwelt besser – und finden so auch leichter ihren eigenen Platz in der Welt.

Fast nirgendwo sonst in der Natur lassen sich die vier Jahreszeiten intensiver erleben als im Wald – das pralle Leben im Sommer, die einkehrende Ruhe im Herbst, Kälte und Stille im Winter.
Um auch schon den Kleinsten das Wiederaufblühen des Lebens im Frühling nahezubringen, nutzt das Katholische Forum für Erwachsenen- und Familienbildung Krefeld & Viersen in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum St. Irmgardis am Samstag, 21. April die – hoffentlich – ersten warmen Sonnenstrahlen für eine Aktion, die schon für Kinder ab zwei Jahren gedacht ist. „Frühling im Wald“ heißt das Projekt.

Samstag, 21. April
Anmeldungen werden unter:
Telefon 02162 / 70343 oder unter
der E-Mail: kita.irmgardis-suechteln@bistum-aachen.de entgegengenommen.

 

Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz an der Minigolfanlage an der Höhenstraße in Viersen-Süchteln. Gut zwei Stunden Zeit sollte man mitbringen – und, für alle Fälle, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk.

X