Hilfe für den Tierschutzverein!

von 

Nick ist ein Rüde dem man die Beine vorne als Welpe zusammengebunden hat, dadurch sind diese total verdreht zusammen gewachsen. Seine einzige Chance ist eine OP!

Der Tierschutzverein Viersen e. V. wird NICHT durch Landes- oder Kreismittel unterstützt. Er finanziert sich durch Spenden. In schlechten Zeiten denken auch nicht viele Menschen an das Leid der Tiere, im Gegenteil viele Tiere werden ausgesetzt. Sind es wirklich so schlechte Zeiten, dass man "Freunde" vergessen kann?

Wer helfen will, kann es auf vielerlei Weise; mit Spenden, mit Sachspenden und mit Arbeit, denn davon gibt es viel, auf dem Hof des Tierschutzvereins Viersen e.V.

 

Hier die aktuellen dringenden Fälle:

Nick
Nick ist ein Rüde, dem man die Beine vorne als Welpe zusammengebunden hat, dadurch sind diese total verdreht zusammen gewachsen. Seine einzige Chance ist eine OP! Bei dieser müssen die Knochen gebrochen werden und dann richtig gestellt werden und das an beiden Beinen nacheinander. Diese OP kosten ca. 2.500 Euro, die der Tierschutzverein Viersen e.V. nicht hat.

 

 

Wer Interesse an Nick hat hier ein paar Infos, alles andere läßt sich direkt beim Tierschutzverein in Erfahrung bringen:
Er hat einen guten Charakter und hat keine Probleme mit anderen Hunden.
Er ist ca. 1 Jahr alt. Nick hat zur Zeit eine Pflegestelle in Deutschland

 

 

Sammy
Er hat wahnsinnige Verlustängste und mag nicht gerne allein bleiben. Durch ein liebevolles Zuhause und ein wenig Training sollte der verschmuste Rüde bald Ruhe finden.
Da Sammy mit seinen 2 Jahren schon 5 Zuhause hatte. Also wer Zeit hat und diese mit ihm verbringen kann, der wird mit Sammy einen treuen Begleiter finden.

2 Jahre kastr. Rüde, verträglich mit Rüden und Hündinen.

 

Noch mehr Tiere brauchen Hilfe oder ein Zuhause oder auch erst einmal eine Pflegestelle Infos hier:
www.tierschutzverein-viersen.de

 

Vom Tierschutzverein erreicht uns noch dieser Aufruf - Kleintransporter bis 3.500 Euro dringend gesucht. Außerdem suchen wir noch einen Pferdetransporter. Natürlich ist die Kasse mal wieder „klamm“ und wir brauchen ein wenig Unterstützung.

Daher bieten wir die Karosserieflächen des Wagens als Werbeträger an. Wenn Sie gerne mit einer Aufschrift auf dem Wagen werben möchten, würden wir uns in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen über die Konditionen sicherlich einig werden.

Da wir im Tierschutz nicht nur unter der Woche sondern auch am Wochenende viel unterwegs sind, wird Ihre Werbung sicherlich von vielen Interessenten gesehen. Durch unsere Einsätze ist der Wagen viel unterwegs und an unterschiedlichen Standorten sichtbar.

Natürlich freuen wir uns auch über den einen oder anderen Euro, den Privatpersonen einfach „nur so“ zu unserem neuen Transportmittel beitragen. Als Dankeschön dafür haben wir eine Tafel an der Türinnenseite vorgesehen, auf der alle Unterstützer namentlich genannt werden.

Vielen Dank schon im voraus, denn endlich wieder sicher unterwegs zu sein bedeutet nicht nur für unsere Tiere einen großen Schritt, auch die Sicherheit unserer Fahrer ist so wieder gegeben.

 

Ansprechpartner ist:

Tierschutzverein Kreis Kreis-Viersen e. V.
Frau Monika Schwarick
Aachener Str. 40
41372 Niederkrüchten

Telefon: 0175 / 941 99 38

Mehr in dieser Kategorie: « 36 Hände und viel Engagement