36 Hände und viel Engagement

von 

„36 Hände und viel Engagement“, das brauchte der Tierschutzverein Kreis Kreis Viersen mal wieder und bekam 18 Helfer aus der Finanzabteilung der Firma Mars.

Mars hat sich auf die Fahne geschrieben anzupacken und hat sich als Projekt den Tierschutz Verein Viersen e.V. ausgesucht und da gibt es reichlich anzupacken. Viel Zeit zum reden hat jetzt keiner der Mars Mitarbeiter, jeder hat seine Aufgabe und sie wollen alle bis es dunkel wird fertig werden. Stalltüren werden abgeschliffen und neue Schilder montiert, eine Eingrenzung gebaut…

Der Betonmischer rotiert, Zementsäcke werden geschleppt. Monika Schwarick vom Tierschutz Kreis Viersen, ist unermüdlich mit den Tieren beschäftigt und kann alleine nicht alle Renovierungsarbeiten machen. Die Freude über die vielen helfenden Hände ist ihr anzusehen, an diesem Tag ist ihr mal wieder nach Lachen zu Mute.

Monika Schwarick ist eine zierliche Frau, die immer für alle Tiere sorgt und alles was Sie hat und kann in die Pflege und Hilfe für die Tiere umsetzt. Die Tiere wie Hunde und Pferde, die nicht mehr vermittelt werden können bekommen hier ihren Altersruhesitz. Als Verein gibt es den Tierschutzverein Kreis Viersen e.V. seit dem 06. September 2002. Es gibt 5 aktive und 25 passive Mitglieder. Der Tierschutz Hof wird ausschließlich über Spenden und Zuwendungen finanziert.

Es klingelt immer wieder bei Monika Schwarick, es wollen Menschen ihre Tiere abgeben oder die Polizei bringt mal wieder ein paar Neuzugänge vorbei. Haustiere, Nutztiere und Pferde finden hier einen Platz, der Tierschutzverein Kreis kümmert sich um Tiere, die abgeschoben, vernachlässigt und auch zum Teil misshandelt worden sind. Aus diesem Grund werden tierliebe Familien und Menschen gesucht, die Hunden und Katzen vorrübergehend als Pflegestelle ein gutes Zuhause geben können, damit wieder Platz ist für die Tiere die in Zukunft Hilfe benötigen.

 

Wer jetzt fragt wie kann ich helfen, bekommt jetzt alle Infos und Möglichkeiten „mitanzupacken“


Pflegestelle

Nehmen Sie ein Tier für eine gewisse Zeit oder bis es weitervermittelt ist auf. So geben Sie auch anderen Tieren die Chance beim Tierschutzverein Kreis Viersen e.V. aufgenommen zu werden. In der gesamten Zeit in dem Sie einem Tier ein Zuhause auf Zeit geben und es als
Pflegestelle betreuen ist dieses Tier auf öffentlichen Wegen und Plätzen "Haftpflichtversichert" durch den Tierschutzverein Kreis. Weiterhin erhalten Sie als Pflegestelle das Futter für das von Ihnen gepflegte Tier, und alle notwendigen Tierarztbesuche werden vom Tierschutzverein Kreis nach Absprache übernommen.

 

Spenden
Der Tierschutz Verein Viersen bekommt keine öffentlichen Zuwendungen des Kreises oder der Städte im Kreis-Viersen und ist deshalb darauf angewiesen durch finanzielle Zuwendungen und Spenden das Tierelend zu lindern und zu helfen. Die oft dringend tierärztliche Versorgung ist ein großer finanzieller Aufwand, der fast nicht zu bewältigen ist, deshalb ist der Verein auch auf Spenden mehr als angewiesen.

 

Vereinsmitglied werden
Aktive und passive Mitglieder herzlich willkommen.

 

Sachspenden
Dringend werden im Moment Heu und Stroh gebraucht. Durch den schlechten Sommer gibt es davon wenig und ist auch kaum noch zu bekommen, deshalb jeder noch so kleine Ballen zählt! Es gibt so viel was gebraucht wird, vielleicht ist es etwas was Sie nicht mehr brauchen, rufen Sie Monika Schwarick einfach an - Telefon: 0175 / 941 99 38.

Tatkräftige Hilfe - Einfach mal mit anpacken - jede Hand bewegt was
Die Klasse 7c der Realschule an der Josephskirche in Viersen, hat in einer großen Aktion die Ställe gestrichen. Mitarbeiter der Firma Mars haben mächtig was bewegt. Schulklassen und Unternehmen haben es schon getan. Einzelpersonen oder Gruppen können es tun. Haben Sie jetzt auch Lust anzupacken, z.B. am Wochenende einfach mal früh aufstehen und etwas ganz anders machen, z.B. die Pferdeboxen ausmisten, mit Hunden spazieren gehen oder die Ziegen füttern…
An handwerklichen Gelegenheiten zu helfen mangelt es nicht, es gibt immer da und dort Dinge die repariert werden können/müssen.

 

Patenschaften - Sie können Pate werden
Pferde, die aus gesundheitlichen Gründen nicht weitervermitteln werden können, können in einer Patenschaft übernommen werden. Für einen Betrag von monatlich 200 Euro (die Untergrenze eines Teilbetrages liegt bei 20 Euro) kann eine oder auch mehrere Person/en die Patenschaft übernehmen.

 

Ehrenamtliche Tätigkeit
Sofern Sie sich / du dich ehrenantlich um das Wohl unserer Tiere ehrenamtlich kümmern
möchtest und in der oben genannten Zeit als unterstützende Kraft auf userem Schutzhof
in Niederkrüchten arbeiten kannst und möchtest, dann würden wir uns über deine
Bewerbung sehr freuen.

 

Der Tierschutzverein Kreis Viersen sucht noch dringend ein altes Wohnmobil für die Wildkatzen zum Überwintern!

 

Ein paar treue Augen, die eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause suchen
Leika - die ca 7 Monate alte, verspielte Hündin sucht neues Zuhause.

 

 

 

 

 

 

Stefanie

DinoDino & Stefanie
Ein altes Hundepaar ca. 10 und 12 Jahre.
Lebten immer zusammen auf einem Bauerhof. Besitzer verstorben. Beide kennen nicht viel.

Rüde ängstlich. Es wäre schön wenn die beiden noch einmal ein richtig schönes Zuhause bekommen würden, wo sie nicht einfach nur "Tiere" sind sondern Familienmitglieder.

 

LizzyLissy - die 9 Monate alte Lissy sucht ein zu Hause in dem sie geliebt und beschäftigt wird.

Die Hündin ist lebhaft, aber freundlich und sehr gelehrig. Andere Tiere und Kinder sind kein Problem.

Eine aktive Familie wär toll.

 

 

 

 

 

LuzyLucy- die 18 Monate alte Pinschermixhündin sucht eine Couch auf der sie kuscheln und sich verwöhnen lassen kann

 

 

 

 

 

 

 

 

Nero - Nero ist 6 jahre alt, sehr ruhig und freundlich.

 

 

 

 

 

 

Ansprechpartner ist:

Tierschutzverein Kreis Kreis-Viersen e. V.
Frau Monika Schwarick
Aachener Str. 40
41372 Niederkrüchten

Telefon: 0175 / 941 99 38

Mehr in dieser Kategorie: Hilfe für den Tierschutzverein! »