Willich ist im Finale von Mission Olympic 2012 – der Countdown läuft

von 

Machen auch Sie mit! Setzen Sie sich in Bewegung und helfen Sie damit Willich, die vom NOK und Coca Cola ausgeschriebene Prämie zu gewinnen!

Welche Stadt ist die aktivste im Land? Diese Frage stellen Coca-Cola Deutschland und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) alljährlich im bundesweiten Städtewettbewerb Mission Olympic. Das erklärte Ziel der Initiatoren: Möglichst viele Menschen überall in Deutschland in Bewegung bringen und Freude an Aktivität und Sport vermitteln.

 

Finale in Willich vom 29. Juni-1. Juli

In diesem Jahr treten Willich und Troisdorf im Finale der Kategorie der Städte bis 75.000 Einwohner gegeneinander an. Dazu haben beide Kontrahenten sämtliche geplanten Aktionen bis Ende Mai bei der Jury eingereicht. Nur diese gemeldeten Angebote gehen auch in die Wertung ein! Willich legt vor und führt sein Final-Event am Wochenende vom 29. Juni auf den 1. Juli durch, Troisdorf nach den Sommerferien vom 31.08. bis 02.09.

Willich kann gewinnen - aber nur mit Ihrer Unterstützung!

Am Final-Wochenende möchte Willich so viele Menschen als möglich in verschiedensten Bewegungsarten mobilisieren. Jede Aktivität wird gezählt und fließt in die Bewertung ein. Dabei kann JEDER (auch Nicht-Willicher!) nach Herzenslust mitmachen!

Bei den Aktionen wird unterschieden zwischen dem „Tag der Bewegung im Alltag“ (Freitag, 29.06.), an dem Bewegungsaktivitäten im ganzen Stadtgebiet stattfinden werden, und dem großen Final-Event am Samstag und Sonntag, wo sich das Geschehen eher zentral in und um das Sport- und Freizeitzentrum an der Schiefbahner Straße und in der Willicher Innenstadt abspielen wird.

Am Final-Event gibt es über 150 Bewegungsangebote und Aktionen!
Viele Angebote sind so ausgelegt, dass jeder Besucher, egal ob groß oder klein, alt oder jung, sportlich oder nicht, mitmachen kann – das Motto heißt schließlich BEWEGUNG und nicht nur Sport.

Wohin mit dem Auto - Parken
Besucher, die mit dem PKW kommen, steuern am Besten die zahlreichen Parkmöglichkeiten am Stahlwerk Becker an. Von dort wird es Pendelbusse zum Zentrum des Geschehens geben.

Link zum Parken: hier

Link zum Aktivitätenguide: hier

Link zum separaten Übersichtsplan: hier

 

1. Willicher Leuchtsportnacht und drei Rekord-Versuche

Zu den Highlights in Willich zählen die 1. Willicher Leuchtsportnacht, bei der unter anderem im Freizeitzentrum mit Schwarzlicht maskierte Zumba-Tänzerinnen auftreten, Blackminton oder Bossaball gespielt werden und LED-Leuchtfußbälle und Frisbeescheiben durch die Nacht fliegen, sowie drei Rekord-Versuche: Tischtennis-Rundlauf an 51 Platten, Weltrekordversuch im Torwand-Schießen für Frauen und schließlich im Balancieren auf einem 290 Meter langen Balancierband.

Einer, der begeistert mitmachen wird, ist natürlich Willichs Bürgermeister Josef Heyes: einerseits weil er Bewegung liebt und selbst (Rad-)Sportler ist, andererseits weil es ihm am Herzen liegt, dass Willich diesen prestigeträchtigen Wettbewerb gewinnt.

 

Direktes Städteduell – „Bügeln“ gegen Bogenschießen

Um allen Beteiligten an den Final-Events zu zeigen, dass tatsächlich zwei Städte im sportlichen Wettkampf miteinander konkurrieren gibt es auch ein sogenanntes Städteduell. Dazu treten an den beiden Final-Wochenenden jeweils fünf Sportler/innen aus Willich gegen fünf Sportler/innen aus Troisdorf in wiederum fünf Disziplinen an. Alle teilnehmenden Sportler/innen müssen alle Sportarten ausüben. Über den Sieg in einer Disziplin entscheiden dann die zusammengefassten Ergebnisse aller 5 Sportler.

 

Die Zuschauer können sich jetzt schon auf ein spannendes Spektakel in folgenden Disziplinen freuen:

Olympisch wird es in Willich mit Tischtennis und Hochsprung (in Troisdorf mit Staffellauf (5 x 100m) und Beachvolleyball). Nichtolympisch misst man sich in Willich im Sackhüpfen und Völkerball (in Troisdorf im Tauziehen und Gummistiefelweitwurf). Der Clou wird die regionale Sportart: In Troisdorf wird mit dem Bogen geschossen, in Willich wird gebügelt. Spätestens dann wird jeder wissen, wo sich in Willich die Bügelbahn befindet und wie Bügeln funktioniert!

 

NÄHERE INFORMATIONEN ZU DEN AKTIVITÄTEN UND HIGH-LIGHTS

 

Freitag, 29. Juni 2012 - Tag der Bewegung im Alltag

An diesem Freitag präsentieren Willicher Institutionen wie Behörden, Schulen, Kindergärten, Unternehmen, aber auch Privatpersonen und Gruppen Bewegungsangebote von 10-30 Minuten im ganzen Willicher Stadtgebiet. Ziel ist es möglichst viele Menschen zum Mitmachen zu bewegen. Sämtliche Aktivitäten von Clörath bis ins Unterbruch werden gezählt und gehen mit in die Wertung des Finales ein.

 

Samstag 30. Juni, 16 Uhr bis Sonntag 1. Juli, 16 Uhr - Willich in Bewegung

Am Samstag geht es ab 16 Uhr los: In den sportlichen Zentren

- Sport- und Freizeitzentrum an der Schiefbahner Straße
- De Bütt und Kolpingschule
- Innenstadt rund um den Markt
werden zahlreiche Helfer auf die Besucher warten und darauf achten, dass alles ohne Verletzungen abläuft.

 

Mit weit mehr als 100 Angeboten ist für jeden etwas dabei
Von asiatischen Entspannungssport-Angeboten wie Tai Chi und Qi Gong bis zur brasilianisch-schweißtreibenden Trend-Sportart Zumba. Etwas ruhiger geht es beim Bügeln auf der Bahn des Bossel- und Bügelclubs Willich an der Verbindungsstraße vom Domgarten zur Kirche St. Katharina zu. Die Besucher können aber auch Sackhüpfen, Torwandschießen, auf einem großen Streetsoccer-Feld auf dem Markt spielen, bei einem Kistenstapel-Wettbewerb mitmachen, die Muskeln beim American Football testen und vieles mehr. Daneben werden auf zwei Bühnen im Freizeitzentrum und auf dem Markt Vorführungen von verschiedenen Vereinen, Fitnessstudios oder Tanzschulen stattfinden. Auch für eine ausreichende Stärkung ist gesorgt: Es gibt an beiden Veranstaltungsorten ausreichend feste und flüssige (alkoholfreie) Nahrung.

 

BESONDERE ATTRAKTIONEN

Erste Willicher Leuchtsportnacht“ und „Bossaball“ mit Profis sowie „All night long“: Nacht-Zumba und Nacht-Schwimmen

 

Bossaball, eine nicht nur optisch spektakuläre Trend- und Funsportart ist eine Mischung aus Hüpfburg, Volleyball, Fussball und Trampolin. Unter anderem werden die aktuellen Europameister dieser Sportart zu Gast sein, es besteht die Chance, mit Profis aus Deutschland und Holland zu kicken. Also: Kommen und mitmachen!

 

Erste Willicher Leuchtsportnacht Samstag, 30. Juni, ab 22 Uhr auf dem Gelände des Willicher Sport- und Freizeitgeländes:

Es wird „Blackminton“ und Leuchtfußball gespielt, LED-Frisbees surren durch die Nacht, Schwarzlicht-Zumba und „Bossaball@night“ stehen an, außerdem gibt es ein Schwarzlicht-Leuchtfußball-Futsal-Turnier. Mitmachen kann kostenlos jeder, der Spaß daran hat.

 

 

12-Stunden Nacht-Schwimmen mit dem Schwimmverein Willich im Freizeitbad „de Bütt" (ab 20 Uhr)

Zumba-Nacht mit dem DJK VfL Willich in der benachbarten Jakob-Frantzen-Halle (ab 20 Uhr)

 

Coca-Cola-Sportspark (Sport und Freizeitgelände)

Der Sports Park reist mit vier unterschiedlichen Bewegungsmodulen und einer Chill-out-Area an: Hau-den-Lukas, Bike-Loop (Fahrrad-Looping), eine Kisten-Torwand (Flaschen müssen durch zwei Löcher in der Wand gezielt geworfen werden), ein Kisten-Parcours (Schnelligkeits-Parcours bestehend aus Kisten-Hürden, Kisten-Slalom, Kisten-Tunnel und Kisten-Bauen) und die Chill-out-Area (Entspannungsbereich mit Massage- und Sonnenstühlen, diversen Sitzmöglichkeiten) locken Aktive, sich zu beweisen – und vor allem, mitzumachen.

 

Aktivitäten-Gewinnspiel

Ein Aktivitätenpass-Gewinnspiel (Aktivitätenpässe werden an allen Bewegungsständen ausgelegt) bietet dabei einen zusätzlichen Anreiz: An allen Bewegungsstationen können damit Aktivitätenpunkte gesammelt werden. Wer eine Bewegungsstation erfolgreich absolviert hat, erhält einen Stempel. Wer acht Stempel gesammelt hat, kann den Pass mit vollständig ausgefüllter Teilnehmerkarte in eine der beiden Gewinnspiel-Losboxen (Standort an beiden Bühnen: Bühne an der Kirche und an der Mission Olympic Bühne) einwerfen und mit etwas Glück attraktive Preise gewinnen. Die Verlosung findet dann am Sonntag 16 Uhr auf der Mission Olympic Bühne im Sportgelände statt.

 

Als Preise locken ein hochwertiges Offroad-Bike, ein Motorola Xoom Tablet und eine Garmin Laufuhr. Mitmachen und Punkte sammeln kann kostenlos jeder, der Spaß daran hat. Und apropos Punkte sammeln: letztlich hilft auch jeder Teilnehmer, das Finale zu gewinnen.

 

 

Artikel: Niki Karl

Informationen: Stadt Willich

Weitere Infos rund um den Wettbewerb gibt es auch auf www.missionolympic.de bzw. www.stadt-willich.de