Werbung für die Kunst

Joseph Beuys: Städtische Galerie im Park Viersen gibt einen Einblick in die Mediennutzung und das Werk des Künstlers.

Joseph Beuys: Werbung für die Kunst

Städtische Galerie im Park Viersen gibt einen Einblick in die Mediennutzung und das Werk des Künstlers.

 

„Ich habe mein ganzes Leben lang geworben, aber man sollte sich mal dafür interessieren, wofür ich geworben habe“, sagte Joseph Beuys einst über seine Mitwirkung in einem japanischen Whisky-Werbespot. Nun ist es die Städtische Galerie im Park Viersen, die vom 7. Oktober bis zum 25. November 2012 zahlreiche Werke des Künstlers, Pädagogen, Politikers und ökologischen Vordenkers in einer einmaligen Zusammensetzung zeigt.

 

Die Ausstellung in Viersen wird einen bisher kaum dargestellten Einblick in die Mediennutzung von Beuys anhand von ausgewählten Plakaten, Postkarten, Multiples und Unikaten sowie Filmen geben. Wesentliche Aktionen, Themen und Eckdaten im Leben von Joseph Beuys werden in ihrem medialen Gesamtzusammenhang ausgestellt – ohne aber den „Schamanen Beuys“ als Marketing-Genie seiner Zeit entzaubern zu wollen.

„Es ist uns wichtig, die spannende Aktualität des Gesamtwerks von Joseph Beuys zu zeigen“, erklärt Lars Dannenberg, Beuys-Sammler und Mitglied des Kuratoren-Teams der Ausstellung. „Der Betrachter kann so einen wunderbaren Eindruck von Leben und Werk des niederrheinischen Ausnahmekünstlers und Vordenkers gewinnen.“ Die Ausstellung wird bewusst den Auflage-Kunstwerken von Joseph Beuys Raum geben. Beuys schenkte diesen „Vehikeln“ zur Verwirklichung seiner sozialen und politischen Ideen stets viel Beachtung.

 

Viele Postkartenmotive und Plakate hat er selbst gestaltet – andere wurden für ihn von fremder Hand entworfen. Beuys signierte viele und machte sie so zu originalen Beuys-Kunstwerken, die inzwischen zahlreiche Sammler gefunden haben. „Wenn ich meinen Namen schreibe, dann zeichne ich“, sagte Beuys.

 

Einige kaum bekannte Vorlagen für Auflagenobjekte und Unikate werden auch versierten Beuys-Kennern beim Besuch der Ausstellung neue Perspektiven bieten. Filmvorführungen geben interessierten Einsteigern die Chance, den Künstler noch einmal während seiner Aktionen zu beobachten und zu verstehen. Denn: „Ob Werbung Kunst ist, hängt davon ab, wofür sie wirbt“, so Beuys.

 

 

 

 

Ausstellungsdauer: 07. Oktober 2012 – 25. November 2012

Ausstellungseröffnung: 07. Oktober 2012, 11 Uhr

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 15 bis 18 Uhr

Sonn- und Feiertage von 11 bis 18 Uhr

 

Eintrittspreise: Der Eintritt in die Ausstellung ist frei.

Katalog: Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Ausstellungsort: Städtische Galerie im Park, Rathauspark, 41747 Viersen

Telefon: 0 21 62 / 10 11 60

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internetseite: www.beuys.info