Tanzfestival NRW 11

von 

Vom 5. bis zum 15. Mai zeigt das zeitgenössische Tanzfestival nunmehr in acht Städten NRWs (Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln, Krefeld, Münster, Viersen, Wuppertal) die unterschiedlichsten ästhetischen Positionen der nordrhein-westfälischen Tanzkunst.

 

 

VON INNEN NACH AUSSEN - BEWEGTE AUGENBLICKE
Vernissage Ursula Kaufmann

Die Essener Fotografin Ursula Kaufmann widmet sich seit 1984 intensiv dem Thema Tanztheater. Ihre expressiven Fotos halten das Flüchtige des Tanzes, die Atmosphäre des getanzten Augenblicks fest und sind geprägt von Eleganz, Vitalität und Farbigkeit. Ihre Werke prägten die Tanz-Fotografie entscheidend und eindrucksvoll und wurden in ganz Deutschland ausgestellt, u.a. auf der EXPO 2000 sowie am Goethe-Institut Kyoto und zuletzt in Istanbul.

Vor allem mit den Aufnahmen, die die 2009 verstorbene Pina Bausch unvergesslich bei ihrer Arbeit als Choreographin des Tanztheaters Wuppertal zeigen, machte sich Ursula Kaufmann einen Namen.

Die Viersener Ausstellung präsentiert darüber hinaus Produktionen anderer Choreographen wie Angie Hiesl, Reinhild Hoffmann, Alain Platel und Ben J. Riepe, fotografiert von Ursula Kaufmann.

 

 

Eröffnung der Ausstellung am 8. Mai:
mit Mareike Franz (Folkwang-Tanzstudio/Gasttänzerin bei Pina Bausch).
Es spricht Gudrun Norbisrath (ehemalige Feuilleton-Chefin WAZ).
Musikalische Begleitung Prof. Fritz Marreck.

Die Ausstellung ist geöffnet dienstags bis samstags von 15.00 bis 18.00 Uhr, sonn- und feiertags 11.00 bis 18.00 Uhr

 

Lesung mit Mechthild Großmann

Mechthild Grossmann, liest im Anschluß an die Vernissage am 8. Mai um 12 Uhr im Rahmen der „Criminale 2011“ aus den Bestsellern Ferdinand von Schirachs. Die Schauspielerin ist durch ihre Rolle als Staatsanwältin im Münsteraner Tatort bundesweit bekannt und war seit 1976 als Tänzerin Mitglied des Tanztheaters Pina Bausch.
Lesung in Kombination mit „Akte VIE/11“
Nähere Informationen gibt es im Kartenvorverkauf der Städtischen Kulturabteilung (Heimbachstraße 12, Tel. 02162/101 466 oder 02162/101 468 und im Internet unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

 

 

PICK’n’PLACE
Angie Hiesl + Roland Kaiser

Foto: Roland KaiserDas Performance-Projekt PICK’n’PLACE besteht aus zwei eigenständigen Aktions-Installationen, deren konzeptioneller Mittelpunkt Regale sind. Im öffentlichen Raum platziert, werden sie mit unzähligen Alltagsgegenständen bestückt. Die Aktions-Installationen stellen Persönliches vor, legen subtil und surreal die Veräußerlichung von Privatem offen, zeigen die Wechselwirkung zwischen öffentlicher Ordnung und individueller Freiheit. PICK’n’PLACE ist ein performatives Spiel mit Platzierung und Deplatzierung – eine Ver-Rückung von Innen- und Außenwelten. PICK’n’PLACE eröffnete 2010 den Projektzyklus URBAN -CITY -URBAN , den Angie Hiesl und Roland Kaiser in den nächsten Jahren für den öffentlichen urbanen Raum realisieren. Die Arbeiten beschäftigen sich mit Stadtentwicklung, urbanem Strukturwandel, mit der Wirkung von performativer und installativer Kunst auf den öffentlichen Raum und  umgekehrt.

 

 

Viersen
SO/SUN
8.5.
EXTRA: Vernissage Ursula Kaufmann
VON INNEN NACH AUßEN - BEWEGTE AUGENBLICKE
11.00 h
Städt. Galerie
SO/SUN
8.5
EXTRA: Lesung mit Mechthild Großmann 12.00 h
Städt. Galerie
DI/TUE
10.5

10.5
Angie Hiesl + Roland Kaiser
PICK´N´PLACE
12.00-17.00
Innenstadt
DI/TUE
10.5
EXTRA: Kunstimbiss: PICK´N´PLACE 13.00 h
Städt. Galerie
MI/WED
11.5

11.5
Angie Hiesl + Roland Kaiser
PICK´N´PLACE
12.00-17.00
Innenstadt
SO/SUN
15.5
EXTRA: Film - Programm

ganztägig
Städt. Galerie

     
Krefeld
DI/TUE
10.5
Morgan Nardi
A ONE M(ORG)AN SHOW
20.00 h
Fabrik Heeder
DO/THU
12.5.
EXTRA: Vernissage Klaus Fröhlich
Fotografien vom Tanz DANCE DATE
19.00 h
Fabrik Heeder
DO/THU Yoshie Shibahara & POGOensemble
SILLY PUTTY
20.00 h
Fabrik Heeder
FR/FRI
13.5.
EXTRA: Einführung zu LAUSCHAFFAIRE WINKLER 19.30 h
Fabrik Heeder
FR/FRI
13.5.
Barbara Fuchs / tanzfuchs PRODUKTION
LAUSCHAFFAIRE WINKLER
20.00 h
Fabrik Heeder

 



Alle Info und Termine zum tanz nrw 11 auf der offiziellen Website:

www.tanz-nrw-11.de

weitere Infos:
www.youtube.com/tanznrw11

 

tanz nrw 11 möchte mit seinen Besuchern über aktuelle Trends der Tanzszene nicht nur während des Festivals vor Ort diskutieren, sondern auch bereits im Vorfeld der Veranstaltungen durch die Nutzung der Sozialen Netzwerke wie facebook mit seinem Publikum ins Gespräch kommen.

www.twitter.com/tanznrw11

www.facebook.com/tanznrw11