Fisimatenten im Cafe

Cirillo präsentiert verzaubernde Eulenspiegeleien in der schlafkultur.

 

 

Cirillo, das ist Andreas Baumann. Er lädt am 22. Juni 2013, 20 Uhr  in die schlafkultur Viersen, Bruchweg 27 in Viersen-Dülken ein, mit ihm auf eine ganz  besondere Reise in die Welt der Clownerie und Komödie zu gehen.

Fisimatenten: Dem Wortursprung zufolge waren es wohl die jungen französischen Besatzungssoldaten, die im 19. Jahrhundert  charmant in ihr Zelt verführten. Cirillo entführt mit leisen Tönen, mit Witz und Augenzwinkern und hält seinen Zuschauern auch virtuos den Spiegel ihrer menschlichen Grenzen vor.

Andreas Baumann kommt aus dem niederrheinischen Kempen, bezaubert aber überall in Deutschland das Publikum mit seinem unübertroffen tiefgründigen Humor. Die Frage, ob er Schauspieler, Jongleur oder Täuschungskünstler ist, stellt sich nicht – er ist alles in einer Person. Assoziationen mit der Pantomimenkunst aus einer Zeit "als die Bilder laufen lernten" werden wach.

Er verzichtet ganz bewußt auf aufwendige Kostüme oder eine üppige Kulisse. Unbemerkt wechselnde Charaktere ziehen immer wieder neu in ihren Bann  und zeigen dabei gleichzeitig, dass Cirillo ein echtes Multitalent seiner Zunft ist.

 

 

"Es ist schwierig beides zu schaffen: Komik und Gefühl", so Woody Allen. Baumann beherrscht diesen Spagat formvollendet und läßt seine Zuschauer eintauchen in die  Faszination einer fast vergessenen Bühnenkunst.

Einlass ist ab 19.15 Uhr.

 

Der Kartenvorverkauf hat bereits in der schlafkultur Viersen und im "Teelädchen" Kempen begonnen.

Kontakt: schlafkultur, Bruchweg 27, 41751 Viersen-Dülken,

Tel. 02162/50 39 28, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!