Die Preisträger „Entdecken Sie Ihre Stadt“

von 

Die Gewinner des Wettbewerbs zum 7. Viersener Bilderbogen 2011 und die Auflösung des Bilderrätsels „Entdecken Sie Ihre Stadt“.

Es hat eine großartige Beteiligung am Wettbewerb „Entdecken Sie Ihre Stadt“ gegeben. Insbesondere auch von den Schulen bzw. Schulklassen. Die Auslosung der Preisträger hat stattgefunden. Die Preise wurden am Mittwoch, den 2. Mai 2012, um 15.30 Uhr in der Geschäftsstelle der Volksbank Viersen, Theodor-Heuss-Platz, 41747 Viersen, überreicht.

Die Gewinner vom Wettbewerb "Entdecken Sie Ihre Stadt" in der Volksbank Viersen

Dr. Albert Pauly (Verein für Heimatpflege e. V. Viersen)
Er überreichte die Gewinne den Preisträgern des Wettbewerbs 2011
und freut sich schon jetzt auf den 8. Viersener Bilderbogen
Jürgen Cleven (Vorstandsvorsitzender der Volksbank Viersen) beginnt mit einer Ansprache an die Teilnehmer und Gewinner des WettbewerbsThomas Küppers (Wirtschaftsförderer der Stadt Viersen) betont wie wichtig auch die Unterstützung der Stadt bei so einem Wettbewerb ist

1. Hauptpreisträger

1. Preis 100,- € Brigitte Fröhlich, Viersen

2. Preis 75,- € Roland Bösch, M’gladbach

3. Preis 50,- € Walter Feld, Viersen-Süchteln

4. Preis 35,- € Elisabeth Lenzen, Viersen-Süchteln

5. Preis 25,- € Simone Hippler und Thomas Magolei, Viersen

6. Preis 25,- € Manfred Holthausen, Viersen-Süchteln

 

 

Hans-Willi Pertenbreiter verteilte auch den 7. Viersener Bilderbogen eingerahmt an die Schulklassen2. Sonderpreisträger

Klasse 2 b GGS Körnerschule, Klassenlehrerin Angela Gillißen

Klasse 3 a GGS Körnerschule, Klassenlehrerin Frau Vogel

Klasse 7 b Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium, Klassenlehrer Hr. Otto

OGS Körnerschule, Leiterin Frau Dawidowski

OGS Krefelderstraße, Leiterin Frau Künl-Dickhoff, ggf. Frau Dunkel

 

 

 

 

 

3. Trostpreisträger

für besondere Bemerkungen zum Wettbewerb

Klara B. Pohlkötter, Viersen-Süchteln:

„Leider habe ich unterwegs mein Faltblatt verloren, in das ich die meisten Eintragungen drin hatte. Nun geht es halt alles von vorne los. Im Übrigen ist es eine gute Idee, den Ort, wo man lebt, neu zu sehen und kennen zu lernen.“

 

Arthur und Helga Hüpkes, Viersen:

„Leider haben wir nicht alles gefunden, aber es war interessant zu suchen. Wir sind gespannt auf die Lösung.“

 

Margarete Busch, M’gladbach: hier vertreten von der Mutter Busch

„ich habe lange gesucht.“

 

Lothar Fliescher, Viersen:

„Vielen Dank für den schönen Bilderbogen. Er ist wieder einmal sehr gelungen.“

 

Hans-Henning Karaschewski, Viersen:

„Hat Spass gemacht, auch bei Minustemperaturen. Die Ausdauer hat sich bezahlt gemacht.“

 

Ursula Götzen, Viersen:

„Eine etwas kniffelige Aufgabe. Aber es hat Spaß gemacht Rintgen zu erkunden.“

 

Christina Saveur, Viersen:

„Ich bin sehr stolz darauf, dass unser Haus auf dem Bilderbogen abgebildet wurde.“

 

Ute Vieten, Viersen:

„Ich habe mich sehr über einen neuen Ratespaß vom Bilderbogen gefreut. Diesmal war der Bezirk ja eher klein, doch ich war überrascht, dass die Lambersartstraße und andere [Bild-]Nummern zum Rintgen gehören sollen … Etwas verwirrend finde ich. Gut, dass der kleine Stadtplan dabei war, sonst wäre ich nie dorthin gelangt.“

 

 

Die Auflösung des 7. Viersener Bilderbogen 2011

1. Seilerwall 14

2. Hermann-Hülser-Platz (Festhalle)

3. Heimbachstraße 42 /Ecke Remigiusstraße

4. Parkstraße 12 /Poststraße

5. Dr.-Schaub-Allee 1

6. Remigiusstraße 40/Front zur Lambersartstraße

7. Lambersartstr. 17

8. Hauptstraße (ev. Kreuzkirche)

9. Bahnhofstraße 31 /Giebelfront Burgstraße

10. Große Bruchstraße 32

11. Burgstraße 1

12. Wilhelmstraße 4 D

13. Friedhofsgarten, Teil alter ev. Friedhof

14. Wilhelmstraße 12 (Haupteingang zum ehem. Humanistischen (Jungen-) Gymnasium)

15. Alter Stadtgarten / Ecke Bahnhof- u. Burgstraße

16. Alter Stadtgarten / Alleeweg mit Kastanien (ehem. Bahnhofstraße, 1910)

17. ehem. Villa Pongs, Josefstraße 1// Front zur Gereonstr.

18. Burgstraße 6

19. Ziegelbahn 12-16 u. 18-22

20. Josefstraße 8 (ehem. Praxis Dr. Dötsch/Bähren)

21. Postgarten (Kaiser-Krieger-Denkmal)

22. Bahnhofstraße 36 (Gesellschaft Erholung)

23. Pestkreuz im Kreuzungsbereich von Gladbacher-/Große Bruch-/Hauptstraße/ Gereonsplatz

24. Gladbacher Straße 58, Giebel zum Greefsgarten

25. Hermann-Hülser-Platz, Rückfront des Gebäudes der Kulturverwaltung (Heimbachstraße)
spiegelt sich in der Glasfassade der Kreis-Jugendmusikschule

26. An der Josefskirche (Hauptportal der ehem. kath. Kirche St. Joseph; aktuell Grabeskirche)

27. Wilhelmstraße 33ff