Die Referentinnen Susanne Kablitz, Finanzfachwirtin und Marion Grande, stellv. Vorsitzende – Euregia Frauenwegen zwischen Rhein und Maas e.V. bieten in ihren Vorträgen alternative Lösungsansätze zur Rentenproblematik von Frauen. Und wollen zeigen, dass es fast immer noch ein Licht am Ende des Tunnels gibt und Mut machen.

Nach der erfolgreichen Ausstellungseröffnung am 08.03.2014 zum Internationalen Frauentag 2014 unter dem Motto „Frauenfalle Altersarmut  oder die betrogenen Frauengenerationen“ folg nun am 14.03.2014 die nächste Veranstaltung.

Die Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag in Viersen stehen in diesem Jahr unter einem sehr vielfältigen und wie ich finde auch sehr sensiblen Thema: „Frauenfalle – Altersarmut“

Daher werde ich hiermit eine kleine Serie zu der Thematik eröffnen. Zum einen möchte ich mich den einzelnen Veranstaltungen widmen und zum anderen werde ich mich zum Schluss noch einmal dem Thema separat zuwenden und aus den verschiedensten Blickwinkeln beleuchten und Entwicklungen positiv wie negativ aufzeigen.