Freitag, 09 Mai 2014 13:03

Frauen informiert Euch! – Infobörse rund um Beruf, Familie, Geld am 22.05.2014

von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Für Frauen, die nach kurzer oder auch etwas längerer Auszeit wieder zurück in den Beruf möchten, gestaltet sich der Wiedereinstieg oft schwierig. Viele Fragen tauchen plötzlich auf: Wie bewerbe ich mich? Wo kann ich mich bewerben? Was kann ich mit meinen Qualifikationen anfangen? Daher veranstalten der Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten Kreis Viersen, das Jobcenter Kreis Viersen, die Agentur für Arbeit Krefeld und die Regionalagentur Mittlerer Niederrhein am 22. 05.2014 im Kreishaus Viersen einen Infotag „Wiedereinstieg für Frauen“.

 

 

„Jede gelernte Fachkraft, die dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht fehlt. Wir sind auf die Frauen angewiesen. 7.400 Frauen beziehen über das Jobcenter Kreis Viersen Leistung, Dieses Potential brauchen wir „ sagt Evelyn Schotten von der Arbeitsagentur Krefeld.

Denn der Fachkräftemangel ist auch schon in der Region angekommen. Evelyn Schotten schätzt: „25.000 Personen werden uns voraussichtlich bis 2030 im Kreis Viersen und in Krefeld fehlen. Der Kreis Viersen schrumpft dabei schneller als Krefeld. Dieser Fachkräftemangel muss bekämpft werden!“

 

Franz- Josef Schmitz weiß auch positives zu berichten: Wir haben 320 Alleinerziehende Frauen in Ausbildung und Arbeit gebracht.“

„Viele Frauen wollen oder müssen nach einer längeren Pause wieder in den Beruf zurück. Oder Frauen mit einer frühen Schwangerschaft starten noch einmal durch. Der Bedarf an Information ist hoch.“, erklärt Gabriele Cuylen, Gleichstellungsbeauftragte Kreis Viersen die Motivation der Veranstaltung.

 

Um möglichst viele der Themen, die den Frauen unter den Nägeln brennen abzudecken, sind die Informationsstände in verschiedene Themenblöcke aufgeteilt. Der erste befasst sich mit Familienmanagement und Kinderbetreuung. Der zweite Themenbereich beschäftigt sich mit Jobsuche und Bewerbung. Im dritten Bereich geht es um Orientierung und Berufsplanung. Ausbildung, Weiterbildung und Förderung sind die Themenfelder des vierten Blocks. Für alle, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen möchten sind die Stände des fünften Themenbereiches rund um Selbständigkeit und Existenzgründung das richtige Ziel.

 

Alle Themen werden durch Vorträge ergänzt. Zum Thema Orientierung und Berufsplanung gibt es auch einen Workshop von Katja Fröchtenicht: „Starten Sie durch, überwinden Sie (Denk-)Hürden und programmieren Sie sich auf Sieg“.

 

Highlight der Veranstaltung ist der Vortag der Wissenschaftlerin Dr. Irene Pimminger zum Thema „Existenzsichernde Beschäftigung“. Marion Großschopf von der Regionalagentur Mittlerer Niederrhein weiß: „ Auch dies ist ein großes Thema. 63% aller Minijobber sind Frauen. Wir müssen die Frauen informieren, dass sie mehr können. Ihr Verdienst soll nicht nur ein Zubrot sein.“ Evelyn Schott ergänzt: „Sie sollen nur eine Brücke sein. Viele richten sich in den Minijobs ein.“ 

 

 

Übrigens: die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und auch für die Kinderbetreuung ist gesorgt!

 

Also liebe Frauen ab ins Kreishaus und informiert euch!          

 

 

 

Volle Frauenpower!

 

Letzte Änderung am Freitag, 09 Mai 2014 15:13